Hanna - Roxane - Scherwinski:

2017
Prinzip Gonzo
Ballhaus Ost
Ausstattung mit
Thea Hoffmann-Axthelm


Auf der Suche nach einem System, das uns liebt - und das wir lieben können - erschafft PRINZIP GONZO eine Spielwelt, die Visionen eines funktionierenden und gerechten Kapitalismus auslotet. Es entsteht ein experimentelles Spielfeld, an dessen Entwicklung und Weiterentwicklung die ZuschauerInnen als SpielerInnen maßgeblich beteiligt sind. Wie kann er aussehen, der Kapitalismus von morgen? 








Wir kreieren auf drei Etagen eine utopische Spielwelt, in der sich die BesucherInnen frei bewegen können. Auf diesen drei Etagen sind fünf Abteilungen zu finden, welche den SpielerInnen völlig verschiedene Möglichkeiten und Visionen einer neuen Zukunftsidee öffnen. In diesen Abteilungen werden unterschiedliche Werte einer neuen Welt vorgestellt und erspielt, hierbei stehen die SpielerInnen und ihre Entscheidungen im Zentrum. Das Spielsetting entfernt sich von dem Gedanken der Konkurrenz und dem Sieg der Einzelnen und richtet den Fokus stattdessen auf das Zusammenspiel von Menschen in unterschiedlichen Funktionen und Rollen. Die Gestaltung der Räume und Kostüme schafft hierfür eine immersive Situation, die eine spielerische Identifikation mit eben diesen Rollen möglich macht.




Premiere 06. Juli 2017
Ku'damm-Karree-Hochhaus Berlin
Mit
Roland Bonjour, Alida Breitag, Holger Bülow, David Czesienski, Nora Decker, Josephine Fabian, Florens Schmidt, Robert Hartmann, Thea Hoffmann-Axthelm, Toni Jessen, David Kramer, Holle Münster, Elena Nyffeler, Hannah von Peinen, Katharina Schenk, Hanna Scherwinski, Moritz Schulze, Robert Speidel, Tim Tonndorf, Maria Walser, Matthias Zeeb
Ausstattung
Thea Hoffmann-Axthelm & Hanna Scherwinski
Fotos ©Frank Schröder